Quiches und Tartes

Donnerstag, 26. Mai 2011

Oliventarte mit Manchego

Hab ich irgendwann mal mit Elli gebacken und erinnerte mich dunkel daran, dass das sehr lecker war.



Zutaten (für eine kleine 20 cm-Springform)
Blätterteig (man braucht eine knappe Rolle aus dem Kühlregal, mit dem Rest kann man wahrscheinlich noch so drei bis vier Muffinformen füllen)
jeweils eine kleine handvoll grüne und schwarze Oliven
ca. 3 getrocknete und eingelegte Tomaten
2 Eier
etwas Milch
ca. 80 g Manchego
1/4 TL Thymian
1/4 TL Oregano
1 Knoblauchzehe

Zubereitung
Ofen auf 180 Grad (mein komischer Ofen: 200 Grad) vorheizen. Eine Spring- oder Tarteform mit Backpapier+Blätterteig auskleiden (merke: Rand ist nicht so wichtig, Blätterteig ist fettig genug um nicht anzubappen). Laut Originalrezept Blätterteig jetzt 10 Minuten lang vorbacken, sehe ich aber a) den Sinn nicht, b) klappt sich dann der Rand nach unten. Deswegen das getrost weglassen. Teig mit den Oliven und in Streifen geschnittenen Tomaten bestreuen. Eier mit etwas Milch, gepresster Knoblauchzehe und Kräutern vermischen. Über die Tarte gießen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und ca 15 Minuten (mein komischer Ofen: tausendmal so lange) backen, bis Käse und Blätterteig leicht dunkel werden.




Asien & Wok
Backofenmahlzeiten
Breakfast Diaries
Brot & Brötchen
Das Challa-Projekt
Einkochen
Eiscreme
Entdeckungen
Fleischgerichte
Fluss & Meer
Gemüse
Getränke
Gutes Junkfood
Heringswoche
Kartoffeln
Kochen mit Simon
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren