Gutes Junkfood

Freitag, 13. November 2009

Kichererbsencurry



Zutaten (für 1)
1 kleine Dose Kichererbsen
1 TL Tomatenmark
Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 große oder 6 kleine Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 kl. Zwiebel
1/2 TL Garam Masala
etwas Kreuzkümmel
etwas Paprikapulver
und nach Geschmack sicher auch gerne noch etwas Koriander und Kurkuma (hab ich aber heute weggelassen)
1 Schuss Sahne
etwas geriebenen Parmesan
Couscous, Menge nach Geschmack

Zubereitung
Couscous nach Packungsanweisung zubereiten.
Olivenöl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebel (kleingehackt) darin anbraten. Gewürze und Tomatenmark zugeben, kurz mitdünsten. Dann Kichererbsen (abgetropft) und kleingeschnittene Tomaten zugeben, mit Deckel ein bisschen garen. Einen Schuss Sahne zugeben. Salzen, pfeffern, mit Zitronensaft abschmecken und zum Couscous geben. Bestreut mit Parmesan servieren. Bisschen Grünes drübergestreut sieht sicher nett aus.

Montag, 10. November 2008

Kartoffelpuffer



Zutaten (für zwei mit ein bisschen Hunger)
2 Riesenriesenkartoffeln
1 Ei
etwas Mehl
etwas Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Pflanzenöl

für das Apfelkompott:
2 Äpfel
etwas Zucker
Zimt

Zubereitung
Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Mit etwas Wasser und Zucker und einer Prise Zimt in einem Topf zum Kochen bringen, bis sie weich werden. Nicht anbrennen lassen - zwischendurch etwas Wasser nachgießen.

Die Kartoffeln nach Geschmack grob oder fein reiben. Ei und etwas Mehl (nicht viel) zugeben. Ein bisschen Zitronensaft (einen TL) dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Teig esslöffelweise hineingeben, platt drücken und 3 bis 4 Minuten von jeder Seite braten.

Wenn die Äpfel weich sind, nach Geschmack pürieren. Beides zusammen aufessen.



Asien & Wok
Backofenmahlzeiten
Breakfast Diaries
Brot & Brötchen
Das Challa-Projekt
Einkochen
Eiscreme
Entdeckungen
Fleischgerichte
Fluss & Meer
Gemüse
Getränke
Gutes Junkfood
Heringswoche
Kartoffeln
Kochen mit Simon
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren